IGW News

45 Jahre Provisorium

Seit 45 Jahren leiden die Quartiere entlang der Rosengartenstrasse / Westtangente massiv unter Lärm, Dreck und Staub. Die Autobahn zerschneidet das Quartier Wipkingen in zwei vollständig getrennte Teile. Wir wollen aufzeigen, dass neben den touristisch propagierten Schönheiten von Zürich auch noch andere Orte existieren. Sehen Sie selber, wie es ist, dort wo wir wohnen, zur Schule gehen, schlafen, ...

 

 

 

Die Fakten

Der Zeitpunkt ist ideal:

Die Erfahrung aus der laufenden Sanierung der Hardbrücke zeigt: Eine Reduktion der Spuren für den Autoverkehr ist problemlos machbar. Ausserdem hat der Verkehr seit der Eröffnung des Üetlibergtunnels bereits um einen Drittel abgenommen. Massnahmen, um den privaten Autoverkehr einzuschränken und dem öffentlichen Verkehr, dem Fuss- und Veloverkehr mehr Platz einzuräumen, sind also gut möglich.

[weiter]

Das Abstimmungskomitee Rosengarten-Tram ist ein überparteilicher Verein, der die Abstimmungskampagne zur Abstimmung über den Volksinitiative «Rosengarten-Tram» und den gemeinderätlichen Gegenvorschlag führt.

Die Volksinititiative «Rosengarten–Tram» wurde von der IG WesttangentePlus lanciert und eingereicht mit der Unterstützung einer breiten Allianz von Parteien und Umwelt– und Quartierorganisationen.

Im Gemeinderat fand die Initiative und der Gegenvorschlag des Gemeinderates eine deutliche Mehrheit.

Das Abstimmungskomitee wird unterstützt von den Parteien AL, CVP 4+5, EVP, GLP, Grünen, Jungen Grünen, Juso und SP und verschiedenen Umwelt- und Quartierorganisationen.

Vereinsstatuten

Mitglieder

www.rosengarten-tram.ch

Konto: ZKB 80-151-4, Abstimmungskomitee Rosengarten-Tram

 

Tatkräftige Unterstützung von Einzelpersonen und Organisation nehme wir jederzeit gerne entgegen:

 

{chronocontact}kontakt{/chronocontact}

Video

video1
Unsere Videos!
Mit Klick starten